Friedhof Lichterfelde Berlin

Der Friedhof Lichterfelde (ehemals Alter Friedhof Lichterfelde-West) wurde 1876 angelegt.
Obwohl der Friedhof erst seit 1920 zu Berlin gehörte, da Lichterfelde erst dann eingemeindet wurde, befinden sich dort heute nicht nur drei Berliner Ehrengräber, sondern es liegen auch viele weitere Berühmtheiten dort begraben.

Unter Anderem Eduard Dietrich und Wolfgang Kirchbach (aus dem Friedrichshagener Dichterkreis), Heinrich Seidel, Joachim Tiburitius (Senator für Volksbildung) und Albert Tschautsch (Portrait- und Kirchmaler).

Da sich der Name des Friedhofs erst 1970 von Alter Friedhof Lichterfelde-West in Friedhof Lichterfelde änderte, kommt es oft zu Verwechslungen mit dem Alten Friedhof Lichterfelde-Ost, welcher jetzt Friedhof Lankwitz heißt.



Kontaktadresse:

Ld. Friedhof Lichterfelde
Moltkestraße 41 a
12203 Berlin

Wir möchten Sie darauf hinweisen, das dies nicht der offizielle Internetauftritt des jeweiligen Friedhofs ist. Zu Fragen bezüglich verlorener Gegenstände oder Ähnlichen wenden Sie sich bitte direkt an den Friedhof.

Kontaktadresse:
eulert-Bestattungen
Am Sandhaus 14
13125 Berlin

Außerhalb der Bürozeiten, können Sie auch gerne telefonisch einen Termin vereinbaren.


Bürozeiten:
Mo.-Fr.: 10 - 16 Uhr

Eine unserer Stärken
sind Hausbesuche
in ganz Berlin!
Seebestattungen Berlin günstig und würdevoll von eulert-Bestattungen.de --- Copyright by eulert Bestattungen