Jüdischer Friedhof Weißensee

Der Jüdische Friedhof Weißensee in Berlin ist der größte der Jüdischen Friedhöfe Berlins und zählt sogar zu den größten noch erhaltenen in Europa. Andere Friedhöfe sind z. B. in der Schönhauser Allee oder in der Heerstraße zu finden. In der Nazizeit und auch durch die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg wurden sie jedoch alle stark beschädigt und geschändet, sodass vieles nicht mehr erhalten ist oder ganze jüdische Friedhöfe sozusagen „platt gemacht“ wurden.

In dieser Zeit stiegen die Bestattungen auch drastisch an, da sich viele Juden aus Angst vor der Verschleppung in Konzentrationslager das Leben nahmen. Auch die Asche vieler in solchen Lagern umgekommenen Juden wurde hier bestattet. Etliche Grabsteine mit den einzelnen Namen der Holocaustopfer sollen an die Opfer erinnern, falls ihre Leichen nie aufgefunden werden konnten.

Auch ein großer Gedenkstein in der Mitte des Rondells, das vom Hauptweg zu erreichen ist, steht symbolisch für die brutal umgebrachten Juden in der Nazizeit. Eine weitere Besonderheit stellt das Grab für die verbrannten Thorarollen in der Kristallnacht dar. Besondere, auf diesem Friedhof begrabene Persönlichkeiten sind die Eltern Kurt Tucholskys, der Gründer des KaDeWex Adolf Jandorf und Berthold Kempinski, der Namensgeber der Hotelkette Kempinski.

Im Jahre 1880 wurde der Jüdische Friedhof durch die Beerdigung von Louis Grünbaum eingeweiht. Die meisten Grabstätten können aber heute nicht mehr nachvollzogen werden, da wie schon erwähnt, durch Schändungen vieles zerstört wurde. Gegründet wurde der Friedhof von der Jüdischen Gemeinde, da ihr alter Friedhof in der Schönhauser Allee schon überfüllt war.

Da nach dem Zweiten Weltkrieg kaum noch Juden in Deutschland aufzufinden waren, verkam der Friedhof immer mehr. 1977 jedoch wurde er als Denkmal angesehen und die Stadt kümmert sich seitdem um seine Pflege und Erhaltung. Heute werden hier sogar wieder vereinzelt Bestattungen durchgeführt.

Adresse:

Herbert-Baum-Straße 45
13088 Berlin

Öffnungszeiten:

Sommer:
Sonntag – Donnerstag 8 -17 Uhr
Freitag 8 – 15 Uhr

Winter:
Sonntag – Donnerstag 8 – 16 Uhr
Freitag 8 – 15 Uhr



Kontaktadresse:

Jüdischer Friedhof Weißensee
Herbert-Baum-Straße 45
13088 Berlin

Wir möchten Sie darauf hinweisen, das dies nicht der offizielle Internetauftritt des jeweiligen Friedhofs ist. Zu Fragen bezüglich verlorener Gegenstände oder Ähnlichen wenden Sie sich bitte direkt an den Friedhof.

Kontaktadresse:
eulert-Bestattungen
Am Sandhaus 14
13125 Berlin

Außerhalb der Bürozeiten, können Sie auch gerne telefonisch einen Termin vereinbaren.


Bürozeiten:
Mo.-Fr.: 10 - 16 Uhr

Eine unserer Stärken
sind Hausbesuche
in ganz Berlin!
Seebestattungen Berlin günstig und würdevoll von eulert-Bestattungen.de --- Copyright by eulert Bestattungen